Aktuelle Nachrichten


Dienstag, 22. September


Küsters gegen Wagner

Amtsinhaber Christian Wagner (CDU) und Christian Küsters, Herausforderer der Ampel, bei einem Rededuell am Dienstag live aufeinander. das Duell ist über Livestream bei RP ONLINE ab 19 Uhr zu verfolgen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Logo Thema: Wahlen 2020


Montag, 21. September


Herbstferienprogramm im Naturschutzhof

Der Naturpark Schwalm-Nette weist darauf hin, dass am Montag, 12. Oktober, auf dem NABU Naturschutzhof Nettetal das Ferienprogramm für Kinder von drei bis elf Jahren startet. Das detaillierte Programm hängt auf dem Naturschutzhof, Sassenfeld 200 in Lobberich aus und ist online einsehbar unter www.nabu-krefeld-viersen.de.

Eine Anmeldung ist erforderlich bei Wiebke Esmann und dem Team des Naturschutzhofes unter der Telefonnummer 02153 / 89374. Die Veranstaltungen findet vorbehaltlich der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung statt. Bis zum Veranstaltungstermin können sich kurzfristig Änderungen ergeben. Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.
(Quelle: Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette)


Sonntag, 20. September


Küsters: ich trete an, wenn die Bedingungen fair sind

Der gemeinsame Kandidat von Grünen, SPD und FDP um das Amt des Bürgermeisters der Stadt Nettetal, Christian Küsters, erklärt zu dem Vorwurf der CDU, er würde einem Duell aus dem Wege gehen:
„Ich möchte mich sehr gerne den Fragen der Bürgerinnen und Bürger stellen – in einem unabhängig organisieren Rededuell, dessen Bedingungen wie faire Regeln für Redezeit, Moderation, Themen etc. festgelegt sind und den beiden Bewerbern vorliegen. Beides hat nicht stattgefunden. Bis heute gibt es keine offizielle Einladung der Rheinischen Post an die Kandidaten, in der Rahmenbedingungen benannt werden. Das in der Planung maßgeblich vom Bürgermeisterbüro und Stadtsprecher mitorganisierte geplante Duell erfüllt diesen Standard, der zum guten Ton einer demokratischen Auseinandersetzung gehört, nicht.
Wir standen bereits vor der Wahl am 13. September zu einem Austausch um die Zukunft Nettetals bereit, zu dem der Amtsinhaber nicht bereit war. Ich freue mich, wenn wir dies nun vor der Stichwahl nachholen können und warte auf eine Einladung, die einen Schlagabtausch um Standpunkte und Zukunftsvisionen für Nettetal unter transparenten und fairen Bedingungen ermöglicht.“

Christian Küsters setzt in seinem Wahlkampf weiterhin auf die Nähe zu Bürgerinnen und Bürgern. Er steht für Fragen und Diskussionen zur Verfügung, seine öffentlichen Termine bis zur Wahl: 

  • Dienstag 22. September 19-21 Uhr Live im Gespräch mit Christian Wagner
  • (...)
  • Donnerstag 24. September 16-19 Uhr Lambertimarkt, Breyell
  • Freitag 25. September 17-19 Uhr Petershof, Leut
  • Samstag zwischen 7:30 und 13 Uhr an den gemeinsamen Bürgermeister- Informationsständen von SPD, FDP und Grünen

(Quelle: Christian Küsters)

Logo Thema: Wahlen 2020


Samstag, 19. September


CDU: Christian Küsters sagt Kandidaten-Duell ab

Per Livestream sollte am kommenden Dienstag ein Duell der beiden Bürgermeisterkandidaten Christian Wagner und Christian Küsters übertragen werden, moderiert von RP und Welle Niederrhein. Am Freitag hat Küsters abgesagt. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der CDU, Jürgen Boyxen: „Küsters kneift. Er will sich dem Duell nicht stellen."
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Logo Thema: Wahlen 2020


Mittwoch, 16. September


Stichwahlkandidaten für das Amt des Bürgermeisters

Die Parteien sind gewählt, der Stadtrat "steht". Jetzt noch der Bürgermeister.

Christian Küsters

Plakat Küsters

untersatützer für Küsters

Christian Wagner

Wurfzettel Wagner

Wagner

Soviel vorweg: Er wird Christian heißen.
Es werden Aussagen gegenübergestellt. Sie finden die Übersicht hier: https://lobberi.ch/stichwahl

Logo Thema: Wahlen 2020


Sophia Houben vollendet ihr 100. Lebensjahr

Sophia Houben (zog) Anfang der 1950er Jahre zunächst von Haus zu Haus, um Putz- und Spülmittel zu verkaufen, ehe sie 1954 eine Stelle in ihrem erlernten Beruf als Näherin bei dem Krawattenhersteller Birgelen (Lobberich) fand. Sie half einige Jahre abends in der Küche der Gaststätte „Den Tuddel“ aus, (...) ging als Näherin 1971 zum Krawattenmacher Gebr. Müller (Lobberich)
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Montag, 14. September


Stichwahl zum Bürgermeister:
WIN stellt sich hinter Küsters

Der ausgeschiedene Bürgermeister-Kandidat Hajo Siemes und die unabhängige Wählergemeinschaft "WIN - Wir in Nettetal" bedanken sich bei allen Wähler*innen in Nettetal recht herzlich für das bei der Kommunalwahl entgegengebrachte Vertrauen. Mit dem Wahlergebnis konnte sich WIN im Vergleich zur letzten Kommunalwahl verbessern und ist mit 10,86 % der abgegebenen Stimmen nunmehr zweistellig. Das bedeutet, dass WIN mit 5 Sitzen weiterhin als viertstärkste Kraft im Stadtrat vertreten ist.

"Für die Wählergemeinschaft und für mich ist es jetzt besonders wichtig, das der Politikwechsel in Nettetal endgültig bestätigt wird", so Hajo Siemes. Deshalb bittet WIN alle Bürger*innen per Briefwahl, im Rathaus oder spätestens jedoch am 27.09.2020 Christian Küsters zum Bürgermeister der Stadt Nettetal zu wählen, da es auf jede Stimme ankommt.
(Quelle: WIN)

Logo Thema: Wahlen 2020


Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters

Am Sonntag, 27. September, findet in Nettetal die Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters statt. Weder Amtsinhaber Christian Wagner (CDU) noch Herausforderer Christian Küsters (Grüne, SPD, FDP) konnten bei der Kommunalwahl am 13. September die erforderliche absolute Mehrheit auf sich vereinen. Stichwahl bedeutet, dass die rund 35.000 wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger nur noch ein Kreuzchen für einen der beiden Kandidaten machen müssen.

Im Nettetaler Rathaus wird jetzt alles für die Stichwahl vorbereitet. Es müssen neue Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl gedruckt werden. „Eine neue Wahlbenachrichtigung gibt es aber nicht“.

Diejenigen, die bereits für die Wahl am vergangenen Sonntag Briefwahl beantragt hatten, konnten dabei auch bereits die Briefwahl für eine eventuelle Stichwahl beantragen. Von dieser Möglichkeit haben über 90 Prozent der Briefwählerinnen und -wähler Gebrauch gemacht. Die Briefwahlunterlagen dieser Personen werden heute per Post versendet und gehen in den nächsten Tagen zu. Wer sich nicht sicher ist, ob mit dem Briefwahlantrag für die Wahl am vergangenen Sonntag auch bereits die Briefwahlunterlagen für eine eventuelle Stichwahl beantragt wurde, kann dies telefonisch unter Telefon 02153/898-1707 (ganztägig) oder 02153/898-1709 (bis 13 Uhr) erfragen.

Ansonsten ist das Briefwahlbüro im Rathaus am Doerkesplatz montags bis donnerstags von 8 bis 16.30 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Am Freitag, 25. September 2020 ist sogar bis 18 Uhr geöffnet. Wegen Corona bittet die Stadt darum, einen eigenen Stift mitzubringen und die Sicherheits- und Hygienevorschriften (Hände desinfizieren, Mund-Nase-Schutz, Distanz etc.) zu beachten.  

Weitere Informationen im Internet unter  https://www.nettetal.de/de/dezernat1/kommunalwahlen/. Hier ist auch ein Link zur Online-Beantragung zu finden.

Wegen Corona bittet die Stadt darum, einen eigenen Stift mitzubringen und die Sicherheits- und Hygienevorschriften (Hände desinfizieren, Mund-Nase-Schutz, Distanz etc.) zu beachten.  

Informationen zur Stichwahl für Nettetal unter Telefon 02153/898-1707 (ganztägig) oder 02153/898-1709 (bis 13 Uhr) sowie im Internet unter  https://www.nettetal.de/de/dezernat1/kommunalwahlen/

(Editierte Pressemeldung der Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)

Logo Thema: Wahlen 2020


Neuer Stadtrat: Am 3. November geht's los.

Dem neuen Nettetaler Stadtrat, der sich am 3. November konstituiert, gehören sechs Parteien an. Das haben 17.057 Wählerinnen und Wähler entschieden, die am 13. September bei der Kommunalwahl NRW ihr Kreuzchen für eine der Parteien gemacht haben. Das ist knapp die Hälfte der insgesamt 35.000 Wahlberechtigten, die Wahlbeteiligung lag bei 48,73 Prozent. Wegen Corona war die Briefwahlbeteiligung mit knapp 20 Prozent - das sind gut 6.800 Briefwähler - entsprechend hoch.

Die Stadt Nettetal hatte ab 18.15 Uhr bis kurz vor 23 Uhr die Ergebnisse online präsentiert und am Ende auch die Bürgermeisterkandidaten vor laufender Kamera interviewt. Teilweise verfolgten 700 Nettetaler die Live-Übertragung im Netz.

Rat der Stadt

Im neuen Nettetal-Rat mit 50 Sitzen sind vertreten

  • CDU (39,31 % = 20 Sitze),
  • Bündnis 90/Die Grünen (21,48 % = 11 Sitze),
  • SPD (16,59 % = 8 Sitze),
  • WIN (10,86 % = 5 Sitze)
  • FDP (7,07 % = 4 Sitze),
  • AfD (3,88 % = 2 Sitze).

Die CDU, die bis auf Leutherheide alle 21 Stimmbezirke direkt holte, bleibt damit stärkste Kraft im Stadtrat. Den größten Sprung machten die Grünen, die ihr Ergebnis gegenüber der letzten Kommunalwahl mehr als verdoppelten. Hierbei handelt es sich um ein vorläufiges Endergebnis. Das amtliche Endergebnis wird erst mit dem am morgigen Dienstag Sitzung des Wahlausschusses festgestellt. Dies gilt auch für die Bürgermeister- und Integrationsratswahl.

Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters

Wer dem neuen Stadtrat als Bürgermeister vorsitzt, wird erst am 27. September entschieden. In die Stichwahl gehen Amtsinhaber Christian Wagner (CDU) und Christian Küsters (Grüne), der neben seiner eigenen Partei die SPD und die FDP hinter sich vereint. Keiner der beiden Kandidaten holte beim Wahlgang am 13. September die erforderliche absolute Mehrheit. Für Küsters votierten bei der Bürgermeisterwahl 48,12 Prozent, für Wagner 37,52 Prozent.

Integrationsrat

Bei der ebenfalls an diesem Sonntag durchgeführten Integrationsratswahl holte Angelika Stiepel 41,7 % der Stimmen, ihr folgen Melissa Akgün (16,47 %, 124 Stimmen), Nimet Said (12,22 %, 92 Stimmen), Murat Sinc (7,84 %, 59 Stimmen), Janen Lubrico Thodam 6,77 %, 51 Stimmen) und Murat Cetinkaya (6,64 %, 50 Stimmen). Erdem Sunal (5,44 %, 41 Stimmen) und Shiar Mousa (2,92 %, 22 Stimmen) erhalten keinen Platz im Integrationsrat.

Da Angelika Stiepel mit Abstand die meisten Stimmen auf sich vereinte, entfielen im Integrationsrat theoretisch drei Plätze auf diese Kandidatin. Da eine Einzelbewerberin diese nicht besetzen kann, bleiben die Sitze unbesetzt. Der gewählte Integrationsrat besteht somit aus sechs Personen.

Die detaillierten Wahlergebnisse sind über die Homepage der Stadt Nettetal einsehbar.

(Editierte Pressemeldung der Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)

Logo Thema: Wahlen 2020


Sirene

Nach dem Warntag: neue Sirenenanlagen in Lobberich-Ost

Am Werbemast des Toom - Baumarktes wurden neue Sirenen installiert.


Donnerstag, 24. September, 15.00 Uhr Haus Seerose

Das Westfälische Landestheater Castrop- Rauxel gastiert am Donnerstag, dem 24.09.2020 um 15.00 Uhr mit dem Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren "Gespensterjäger auf eisiger Spur"  nach dem Buch von Cornelia Funke im Haus Seerose, Steegerstraße 38,

Tom hat es nicht leicht. Im Wohnzimmer ärgert ihn seine eingebildete Schwester und im Keller hockt ein schleimiges Gespenst. Doch niemand glaubt dem kleinen Jungen, der angeblich zu viel Fantasie hat. Zum Glück wohnt nebenan Frau Kümmelsaft, die prima Tipps zur espensterbekämpfung auf Lager hat. Gut ausgerüstet steigt Tom zur Geisterstunde in den Keller hinab. Dort entpuppt sich Schreckgespenst Hugo als äußerst liebenswert und gar nicht so schrecklich. Er hat nur ein gewaltiges Problem: In seiner eigenen Villa spukt ein unglaublich ekelhaftes Gespenst. Mit Friedhofserde und Veilchenparfüm bewaffnet nehmen Tom und Hugo gemeinsam mit der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft die eisige Spur auf zum gefährlichsten aller Gespenster.

John Y. Hammer hat mit seiner Bearbeitung von Cornelia Funkes erfolgreichstem Roman „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ eine spannende und schaurig-schöne Geschichte für die Bühne geschaffen. Der Spaß für die kleinen Besucherinnen und Besucher kommt natürlich auch nicht zu kurz.
Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von fünf Euro erhältlich.  Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
(Editierte Pressemeldung der Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Glasfaseranschluss in Lobberich-Nord bald möglich

Das IT-Systemhaus INCAS aus Krefeld plant, zusammen mit den Stadtwerken Nettetal das Glasfasernetz auszubauen. Ein Ausbau erfolgt allerdings nur in dem Bereich, wo auch tatsächlich ein Anschluss gebucht wird.
Noch bis zum 30. September können sich Interessenten bei der Firma INCAS melden und erhalten kostenlos ein Angebot für den Anschluss. Das mögliche Ausbaugebiet umfasst die Straßen Rosental, Im Windfang, Teile der Niedieckstraße und von Wevelinghoven, Obere Färberstraße, Van-der-Upwich-Straße und Heinrich-Haanen-Straße. Weitere Informationen unter Telefon 02151 / 620-1260 oder www.incas.com
(Editierte Pressemeldung der Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)

Hinweis: bei einem Besuch der Webseite des "ISO-zertifizierten IT Spezialisten" gelang es nicht, die "optionalen" (Werbe-) Cookies abzuschalten.

glasfaser-ausbau


Sonntag, 13. September


Die Lobbericher haben gewählt:

Deutliches "JA" zu den CDU Kandidaten in Lobberich... nur bitte nicht als Bürgermeister.

Während sich die Lobbericher bei der Stadtratswahl, der Kreitsagswahl und bei der Wahl zum Landrat des Kreises Viersen in jedem Stimmbezirk für den Kandidaten der CDU entschieden haben, fällt bei der Bürgermeisterwahl die fast ebenso eindeutige Bevoruzugung des von Grünen, SPD und FDP aufgestellten Christian Küsters auf. Küsters liegt in Lobberich mit 8% Vorsprung vor dem Amtsinhaber Christian Wagner.
Einzig in der Volksbank (Niedieckstraße) konnte Wagner mit 8 Stimmen Vorsprung die Wahl für sich entscheiden.

Auffällig: Der überregional bekannte AfD - Kandidat Kay Gottschalk konnte nicht einmal die Hälfte der Stimmen des Drittplazierten Hajo Siemes der lokalen Wählervereinigung WIN auf sich vereinigen.

Logo Thema: Wahlen 2020


Stichwahl um das Bürgermeisteramt.

Bis auf Schaag liegt Christian Küsters in allen Orten Nettetals vorne.
Am 27. September gehen der führende Küsters und der amtierende Wagner in die Stichwahl.

Ergebnis (Nettetal): Christian Küsters: 48,12%, Christian Wagner: 37,52%

Alle Kandidaten mit den Lobbericher Ergebnissen:

  • Christian Küsters: 48,15 %,
  • Christian Wagner: 40,16%,
  • Hajo Siemes; 8,28%,
  • Kay Gottschalk: 3,41%

Logo Thema: Wahlen 2020


CDU holt in Lobberich alle Direktmandate für die Parlamente

Auch beim Kreistag und bei der Landratswahl liegen CDU-Kanditaten überall in Lobberich vorne.

Logo Thema: Wahlen 2020


Wahlergebnisse der Lobbericher Wahlbezirke:

Bürgermeisterwahl:

 
Christian Wagner (CDU)
Christian Küsters (SPD, Grüne, FDP)
Hajo Siemes
(WIN)
Kay Gottschalk
(AfD)

401

319
(39,43%)
406
(50,19%)

58
(7,17)

26
(3,21%)
278
(36,48%)
384
(50,39%)
69
(9,06%)
31
(4,07%)
172
(40,95%)
187
(44,52%)
30
(7,14%)
31
(7,38%)
225
(42,13%)
251
(47%)
49
(9,18%)
9
(1,69%)
322
(39,8%)
383
(47,34%)
71
(8,78%)
33
(4,08%)
366
(39,31%)
463
(49,73%)
86
(9,24)
16
(1,72)
321
(40,63%)
398
(50,38%)
51
(6,64%)
20
(2,53%)
314
(43,92%)
306
(42,8%)
64
(8,95%)
31
(4,34%)
Lobberich

2317
(40,16%)

2778
(48,15%)
478
(8,28%)
197
(3,41%)

Logo Thema: Wahlen 2020


Stadtratswahl in Lobbericher Wahllokalen

 
Beteiligung
CDU
SPD
Grüne
WIN
FDP
AfD

401

47,48%
311
(38,3%)

187
(23,03%)
)

165
(20,32%

28
(3,45%)
52
(6,4%)
50
(6,16%)
41,63
297
(39,18)
161
(21,24%)
158
(20,84%)
63
(8,31%)
44
(5,8%)
35
(4,62%)
51,3%
210
(50,48%)
65
(15,63%)
68
(16,35%)
22
(5,29%)
18
(4,33%)
33
(7,93%%)
284
(52,89%)
69
(12,85%)
94
(17,5%)
55
(10,24%)
24
(4,47%)
11
(2,05%)
47,62%
316
(40,83%)
128
(16,54%)
190
(24,55)

(8,27%)
53
(6,69%)
38
(4,8%)
57,36%
347
(37,68%)
154
(16,72%)
282
(30,62%)
83
(9,01%)
36
(3,91%)

19
(2,06)

45,24%

316
(40,83%)

128
(16,54%)
190
(24,55%)
64
(8,27%)
52
(6,72%)
24
(3,1%)
311
(43,68%)
86
(12,08%)
140
(19,66%)
73
(10,25%)
66
(9,27%)
36
(5,06%)

Im neuen Nettetal-Rat mit 50 Sitzen sind vertreten:

  • CDU (39,31 % = 20 Sitze),
  • Bündnis 90/Die Grünen (21,48 % = 11 Sitze),
  • SPD (16,59 % = 8 Sitze),
  • WIN (10,86 % = 5 Sitze)
  • FDP (7,07 % = 4 Sitze),
  • AfD (3,88 % = 2 Sitze).

Logo Thema: Wahlen 2020


Landratswahl

 
Beteiligung
Dr. Coenen
Rönberg
Saßen
van Neer
von Gierke

401

47,37%
407
(52,45%)
218
(28,09%)
27
(3,48%)
83
(10,7%)
41
(5,28%)
41,66%
365
(48,76%)
214
(29,4%)
39
(5,36%)
65
(8,93%)
55
(7,55%)
64,12%
241
(59,65%)
88
(21,78%)
13
(3,22%)
41
(10,51%)
21
(5,2%)
310
(57,62%)
118
(21,93%)
23
(4,28%)
56
(10,41)
31
(5,76%)
47,54
408
(52,44%)
212
(27,25%)
28
(3,6%)
77
(9,9%)
53
(6,81%)
57,66%

479
(52,64%)

264
(29,01%)
40
(4,4%)
75
(8,24%)
52
(5,71%)
45,22%
400
(51,95%)
224
(29,09%)
26
(3,38%)
86
(11,17%)
34
(4,42%)
408
(57,87%)
164
(23,26%)
22
(3,12%)
77
(10,92%)
34
(4,82%)

gewählt wurde
Dr. Andreas Coenen mit 51,46% der Stimmen

Herzlichen Glückwunsch!

Logo Thema: Wahlen 2020


Kreistagswahl

 
Beteiligung
CDU
SPD
Grüne
FDP
AfD
Sonstige

401

47,45%
354
(43,76%)
156
(19,28%)
175
(21,36%)
55
(3,71%
30
(3,71%)
39
(4,83%)
41,66%
293
(39,33%)
168
(22,55%)
141
(18,93%)
50
(6,71%)
36
(4,83%)
57
(7,67%)
64,12%
193
(47,77%)
58
(14,36%)
73
(18,07%)
21
(5,2%)
36
(8,91%)
23
(5,69%)
263
(49,62%)
88
(16,6%)
90
(16,98%)
40
(7,55%)
14
(2,64%)
35
(6,6%)
47,59%
340
42,82%
164
(20,65%)
151
(19,02%)
49
(6,17%)
41
(5,16%)
49
( 6,17%)
57,66%
358
39,78%
188
(20,89%)
218
(24,22%)
56
(6,22%)
21
(2,33%)
59
(6,45%)
45,28%
333
(42,53%)
140
(17,88%)
177
(22,61%)
69
(8,81%)
24
(3,07%)
40
((5,11%)
321
(45,15%)
119
( 16,67%)
108
( 15,19%)
85
(11,95%)
41
(5,77%)
37
( 5,2%)

Daten: KRZN

Logo Thema: Wahlen 2020


Integratiosratswahl in Nettetal

Wahlbeteiligung: 10,99%

%
12,22%
7,84%
16,47%
6,64%
5,44%
2,92%
41,7%
6,77%
Stimmen
92
59
124
50
41
22
314
51
Kandidat*in Said Sinc Akgün Cetink Sunal Mousa Stiepe Thodam

Samstag, 12. September


Tiere der Woche

In Lobberich warten Hanni und Nanni auf neue Besitzer:

„Wir möchten die Geschwister (-Katzen) gerne zusammen vermitteln“, erklärt der Leiter (des Tierheims Lobberich). Dann könnten sie sich schnell einleben und zusammen spielen. Als Duo würden sie auch gut zu einer erwachsenen Katze passen, die dann nicht von den „Spielattacken“ einer einzelnen Jungkatze unter Stress gerät.
(Quelle: Logo WZ Westdeutsche Zeitung)


Einbruch in landw. Gebäude

In der Zeit vom 10.09.; 20:00 Uhr bis 11.09.; 15:15 Uhr drangen unbekannte Täter in den Anbau eines landwirtschaftlichen Anwesens auf dem Sassenfeld in Lobberich ein und entwendeten Elektrogeräte und einen Kompressor. Hinweise auf den oder die Täter, oder verdächtige Beobachtungen bitte an die Polizei in Viersen unter 02162/3770.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)

Unterstützung für die Behindertenarbeit:

Mia Nellessen hilft seit 50 Jahren

Seit 50 Jahren unterstützt die 82-jährige Mia Nellessen aus Sassenfeld die Behindertenarbeit im Kreis durch großzügige Spenden, die sie als Trinkgeld bei ihren Busfahrten als Fahrerin oder Organisatorin (...) sammelte. In den 50 Jahren (kamen) (...) über 110.000 Euro zusammen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Förderverein Naturschutzhof Sassenfeld:

Ein Apfelbaum zum 20. Geburtstag des Vereins

Zum 20. Geburtstag schenkte der Förderverein dem Naturschutzhof einen Apfelbaum, mit Hilfe der Sparkassenstiftung Natur-Kultur-Kreis Viersen einen Hochteich sowie einen neuen Beregnungsbrunnen. Vorsitzender Heinz Schmitz wies auf die Probleme des Hofes durch die Corona-Pandemie hin und dankte Leiterin Wiebke Esmann, die den Hof exzellent durch die Krise führe.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Freitag, 11. September


Schulverkehr: Einsatz zusätzlicher Busse wird jetzt "zeitnah geprüft".

Um der Überlastung der Busse im Schülerverkehr entgegenzuwirken, wird zukünftig u.a. auf Linie 095 jeweils ein zusätzlicher Bus eingesetzt:

  1. ab Lobberich: 07.19 Uhr Richtung Breyell - Kaldenkirchen
    (Verstärkungsbus innerhalb des gültigen Fahrplanes)
  2. ab Kaldenkirchen: 13.17 Uhr Richtung Breyell -Lobberich
    (Verstärkungsbus innerhalb des gültigen Fahrplanes)

Finanziert wird die Maßnahme durch das Landesministerium für Verkehr.
Die Stadtverwaltung wertet dies als "Gute Nachrichten für die Schülerinnen und Schüler in Nettetal! " Es sei ihr "gelungen, (...) die Busse anzufordern". Sie teilt heute mit, dass "der kurzfristige Einsatz der Fahrzeuge zeitnah geprüft" wird.
(Editierte Pressemeldung der Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Aktion der Katholischen Jugendzentren im Kreis Viersen:

44 Lieblingsgerichte zum Nachkochen

Das neue Kochbuch der Jugendlichen wurde im Jugendzentrum Arche in Lobberich vorgestellt. Gesammelt wurde die Lieblingsrezepte aus allen Jugendzentren der katholischen Kirche im Kreis Viersen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Donnerstag, 10. September


Unfallflucht An St. Sebastian

Ein Unfall mit Unfallflucht ereignete sich auf der Straße 'An St. Sebastian' in Lobberich. Hier stießen ein 10-jähriger Radfahrer aus Lobberich und ein Pkw zusammen. Der Junge war auf der Hochstraße in Richtung Wevelinghover Straße unterwegs und nutzte hinter einer Fußgängerin den Zebrastreifen. Ein schwarzer SUV, der zunächst anhielt, fuhr los, nachdem die Fußgängerin den Zebrastreifen passiert hatte. Dabei stieß er mit dem Radfahrer zusammen. Der Junge stürzte und wurde leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer hielt zunächst an, fuhr dann aber nach einem kurzen Gespräch mit dem Jungen weiter, ohne sich weiter zu kümmern. Der flüchtige Fahrer ist etwa 65 Jahre alt und hatte nach Angaben des Jungen weiße, strubbelige Haare. Er ist etwa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt und einer grauen Hose. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Unfalls. Insbesondere bitten die Ermittler die Fußgängerin, sich bei der Polizei zu melden. Erreichbar ist das Verkehrskommissariat über die Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle:Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Tag des Denkmals

Der Denkmaltag bietet Geschichts- und Kulturinteressierten die einmalige Gelegenheit, Gebäude und Denkmäler zu besuchen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. In diesem Jahr ist die Durchführung des Denkmaltages aufgrund der Corona-Pandemie aber nicht möglich. Daher hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dazu aufgerufen, durch die örtlichen Akteure digitale Formate anzubieten.

In Zusammenarbeit mit der Firma DroPics wurde ein Film mit einzigartigen Drohnenaufnahmen in allen Nettetaler Stadtteilen erstellt. Die in Szene gesetzten Sehenswürdigkeiten wurden durch die jeweils in den Stadtteilen aktiven Verkehrs- und Verschönerungsvereine ausgewählt.

Pünktlich zum Denkmaltag am kommenden Sonntag, 13. September, ist der Film auf www.nettetal.de, auf dem Youtube-Kanal der Stadt Nettetal sowie auf der offiziellen Internetseite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz www.tag-des-offenen-denkmals.de zu sehen.
(Editierte Pressemeldung der: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


„Luisa ist hier!“

Hilfsangebot bei Übergriffen jetzt auch im Kreis

Der Kreis Viersen und das Frauenzentrum Viersen e.V. wollen das Projekt „Luisa ist hier“ im Kreis etablieren.

Bei dem Projekt handelt es sich um ein Hilfsangebot für sicheres Feiern von Mädchen und Frauen im öffentlichen Raum. Die Frage „Ist Luisa hier?“ ist ein Code, mit dem sich Frauen in Kneipen, Bars oder Clubs an das Personal wenden können, wenn sie sich bedroht oder belästigt fühlen. Die betroffene Person muss dann keine weiteren Erklärungen abgeben, sondern erhält diskret und unauffällig Hilfe. Die Mitarbeitenden rufen beispielsweise ein Taxi oder bieten der Person einen Rückzugsort an.

Ob ein Lokal an der Kampagne teilnimmt, erkennen Frauen durch Informationsplakate und Aufkleber auf den Damentoiletten. Der Kreis Viersen unterstützt die Kampagne jährlich mit 20.000 Euro.
(Editierte Pressemeldung der : Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Kommunalwahl am Sonntag

Zahlen:
Am kommenden Sonntag, 13. September 2020, finden in Nordrhein-Westfalen die Kommunal- sowie Integrationsratswahlen statt. In Nettetal sind insgesamt 35.018 Menschen zur Kommunalwahl aufgerufen, 7.466 Bürgerinnen und Bürger haben zudem die Möglichkeit, den Integrationsrat zu wählen. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Formalitäten/Regeln
Zur Wahl müssen die Wahlbenachrichtigung sowie der Personalausweis oder Reisepass mitgebracht werden. Im Wahllokal sind die Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen zu beachten, zudem muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Ebenso ist vor und in dem Wahlgebäude ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. In den Wahlräumen stehen Handdesinfektionsspender zur Verfügung; nach Möglichkeit sollte ein eigener Stift mitgebracht werden. Personenansammlungen sind vor und in dem Wahllokal zu vermeiden. Insgesamt ist eventuell mit Wartezeiten zu rechnen.

Änderungen in Lobberich
Die Angabe des Wahllokals sowie der Stimmbezirksnummer auf der Wahlbenachrichtigung sollte deshalb unbedingt beachtet werden.

Das Wahllokal in Dyck ist wieder im Verkaufsraum des Landhofes Hermans (Dyck 32) zu finden. Im Werner-Jaeger-Gymnasium befindet sich der Stimmbezirk 4060 nun in der Mensa des Gymnasiums,

Briefwahl
Wer am Sonntag verhindert ist oder den Gang in das Wahllokal aufgrund der aktuellen Situation umgehen möchte, kann noch bis Freitag, 11. September, 18 Uhr Briefwahlunterlagen beantragen oder im Rathaus, Doerkesplatz 11, direkt seine Stimme abgeben. Die gilt auch für die Integrationsratswahl. Die Wahlbriefe beider Wahlen müssen spätestens am Wahlsonntag um 16 Uhr im Rathaus vorliegen. Später eingehende Wahlbriefe können nicht mehr berücksichtigt werden.
Aktuell haben bereits 6.800 Wähler, also mehr als 19 Prozent der Wahlberechtigten, ihre Stimme per Brief abgegeben.

eventuelle Stichwahl
Sollte bei der Landrats- und/oder Bürgermeisterwahl keiner der Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten, findet am Sonntag, 27. September 2020, eine Stichwahl statt. Wählerinnen und Wähler, die auch für die Stichwahl eine Briefwahl beantragt haben, bekommen automatisch nach dem 13. September die Wahlunterlagen zugeschickt.

Ergebnisse
Alle Wahlergebnisse können nach 18 Uhr auf der städtischen Webseite unter www.nettetal.de verfolgt werden, ebenso bei einer möglichen Stichwahl am 27. September. Zudem bietet die Stadtverwaltung Nettetal ab etwa 18.15 Uhr einen Livestream über die städtische Facebookseite an.
(Editierte Pressemeldung der: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Lobbericher Adventsmarkt 2020 wegen Corona abgesagt

Mit äußerstem Bedauern teilt heute der Adventsmarkt-Ausschuss des Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich  (VVV) mit, dass der traditionell am 2. Adventswochenende (04.-06.12.2020)  geplante Lobbericher Adventsmarkt nicht stattfinden wird.

Dennoch wird der Alte Markt ein weihnachtliches Kleid bekommen. Dank der diesjährigen Spende von Dr. Dirk Hartwig, der im Alten Rathaus eine Fachpraxis für Kieferorthopädie betreibt, wird der VVV wieder einen Weihnachtsbaum aufstellen und schmücken. Ebenso ist geplant, die gewohnte Illuminierung zu installieren sowie die im letzten Jahr neu erstellte Krippe aufzustellen.
(Editierte Pressemeldung des VVV Lobberich)


Evangelische Christen im Kreis Viersen:

Vier Gemeinden wollen fusionieren

Zum 1. Januar 2023 wollen die vier evangelischen Kirchengemeinden Lobberich-Hinsbeck, Grefrath, Kaldenkirchen und Bracht-Breyell zur Kirchengemeinde an Niers und Nette fusionieren
(Quelle: Logo RP Rheinische Post - kostenpflichtig)


Mittwoch, 9. September


Mit Corona-Regeln in die neue Spielzeit

Personalisierte Sitzplätze, freigehaltene Sitze neben den gebuchten, Ausdehnung der Reihen, Bewirtschaftung ohne Gläser – im Vorfeld hat sich Nettekultur viele Gedanken gemacht, wie man trotz der Einschränkungen durch die Corona-Bedingungen das Kulturprogramm anbieten kann.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 8. September


SPD prüft Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Landrat

Eine vierseitige Beilage der Kreisverwaltung in einem Anzeigenblatt sieben Tage vor der Kommunalwahl sorgt bei SPD und Linken für Verdruss. „Der Landrat missachtet die Neutralitätspflicht der Kreisverwaltung im Vorfeld der eigenen Wahl, wenn er Geld der Bürger für persönliche Werbezwecke einsetzt“
(Zitat aus: Logo RP Rheinische Post)

Logo Thema: Wahlen 2020


Dyck und Jansen widersprechen Kay Gottschalk

Kay Gottschalk (...) hat mit seiner Angabe, Helmut Schmidt sei sein Vorbild, für Empörung bei der Nettetaler SPD gesorgt. "Jeder demokratisch gesinnte Mensch zuckt erschrocken zusammen, wenn der Bürgermeisterkandidat der AfD für Nettetal, (...) Helmut Schmidt als Vorbild nennt."
(Zitat aus: Logo RP Rheinische Post)

Logo Thema: Wahlen 2020


Sonntag, 6. September


Borussia beherrscht Lobberich

Borussia Mönchengladbach – TV Lobberich 32:21 (16:11). Die Borussia ließ von Beginn an wenig Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen (...) spätestens mit dem 20:12 (37.) (stand sie) bereits als Sieger fest(...) . Lobberichs Coach Christopher Liedtke (...): „Wir haben in der ersten Halbzeit sieben technische Fehler gemacht und drei Siebenmeter verworfen. Dann wird es natürlich schwierig. Mönchengladbach hat das schon ganz ordentlich gespielt.“
(Quelle: harzhelden.de)


Samstag, 5. September


Diskussion um die Netteseen:

Ausbaggern oder verlanden lassen?

Leo Beskes (wünscht sich Seen) "zum Schwimmen und Paddeln ohne Grünalgen. Das beinhaltet in meinen Augen ein Ausbaggern. Der Schlamm muss raus." (...) Beim Netteverband sei indes keine Ausbaggerung geplant, erklärte der Verband auf Anfrage.
(Zitat aus: Logo RP Rheinische Post)


Freitag, 4. September


Heimatshoppen Logo

Heimat shoppen

Die Geschäfte vor Ort geben dem Ortskern ein Gesicht und leisten einen wertvollen Beitrag zum sozialen Alltag.

Seit mittlerweile sieben Jahren gibt es die Aktionstage „Heimat shoppen“ am zweiten Septemberwochenende, um auf den stationären Handel und dessen Vielfalt sowie die Wichtigkeit der Einkaufsmöglichkeiten, die eine Stadt oder einen Stadtteil prägen, aufmerksam zu machen.
In diesem Jahr findet „Heimat shoppen“ am Freitag, 11. September und Samstag, 12. September statt.
Coronabedingt gibt es keine große Aktion – aber kleine Aufmerksamkeiten in den Geschäften, das große Gewinnspiel der NetteCard mit 500 Extra-Punkten für jeden 50. Kunden, Rabatt-Aktionen und vieles mehr erwartet die Besucher an diesen Tagen.

NetteCard: weit denken – nah kaufen!

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich vieles geändert: So bieten viele Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen Abhol- und Lieferdienste, spezielle Dienstleistungen oder Gutscheine online an. Auch die NetteCard zeigt sich solidarisch: Bei einigen Händlern und Gastronomen kann man digitale Gutscheine erwerben und formlose Bestellungen aufgeben.

Der Konsument entscheidet heute mehr denn je darüber, ob es den lokalen Handel oder den Gastronomen vor Ort morgen noch geben wird. Jeder Kauf vor Ort ist ein Statement.
(Editierte Pressemeldung der: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Triff uns online!

Ausbildungschat der Stadtverwaltung

Um potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern für 2021 einen Einblick in den Ausbildungsalltag der Stadtverwaltung geben zu können informiert die Stadt jetzt online über ihr Ausbildungsangebot

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten

Duales Studium als Stadtinspektoranwärter/in

Über www.nettetal.de/ausbildung können sich Interessierte mittels einer Online-Terminvergabe verfügbare Slots im Zeitraum

vom 16. September 2020 bis zum 2. Oktober 2020

sichern.
Julia Armanazi steht für Rückfragen per E-Mail oder telefonisch unter 02153/898-1024 zur Verfügung.
(Editierte Pressemeldung der: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Die Streuobstsaison hat begonnen

Am Freitag, 28. August begann der NABU Krefeld/Viersen (AG Obstwiesenschutz) mit dem Aufsammeln vom Fallobst. Dabei kamen an einem Tag bereits 1,5 Tonnen zusammen!

Streuobsternt

Die Äpfel werden von der Kelterei van Nahmen verarbeitet und als „Apfelsaft von Streuobstwiesen“ vermarktet. Dafür werden nur Äpfel von Hochstamm-Obstbäumen verwertet, die weder gespritzt noch gedüngt werden. Das Team um Karoline Cremer hat ebenfalls mit dem Pflücken von Äpfeln und Birnen begonnen. Wer kennt sie noch die leckere, saftige Birne Clapps Liebling? Oder den Dülmener Rosenapfel?

Das Obst der alten und regionalen Sorten, sowie der Apfelsaft kann nun beim NABU Naturschutzhof in Nettetal, Sassenfeld 200 gekauft werden.

Öffnungszeiten:

  • Mo-Do: 8-16 Uhr,
  • Fr: 8-14:30 Uhr,
  • jeden 2. und 4. Sonntag im Monat: 11-17 Uhr

Aufgrund des Corona-Virus bitten wir Sie beim Kaufen des Obstes einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und das Obst vor dem Verzehr zu Waschen. Fallobst, zum Beispiel für Kompott, vom Hof kann gegen eine Spende unabhängig von den Öffnungszeiten mitgenommen werden.

Wir bitten Sie, sich an dem Obst auf unseren Obstwiesen nicht selber zu bedienen.

Der Obstwiesenschutz sucht noch helfende Hände bei der Ernte.
Die Hilfe würde (montags,) donnerstags und freitags benötigt werden. Anfragen unter der Nummer 0157 53477561 (Karoline Cremer).
(Editierte Pressemeldung des Logo Nabu-Hof Naturschutzhof)


Donnerstag, 3. September


Kreis und Korian AG ziehen positive Zwischenbilanz über gemeinsame Notquarantäne

Der Kreis Viersen und die Korian Deutschland AG ziehen eine positive Zwischenbilanz über die am 1. April gemeinsam eröffnete Notpflege- und Quarantäneeinrichtung (NQE) Seidenhof in Lobberich.

Um die Betreuung und Versorgung von betreuungsbedürftigen Menschen während der Pandemie sicherzustellen, hatte der Kreis mit der Korian Deutschland AG vereinbart, die eigentlich als vollstationäre und Kurzzeitpflegeeinrichtung errichtete Liegenschaft Seidenhof Nettetal (Karl-Reulen-Str. 45 in Nettetal) vorübergehend als Notpflege- und Quarantäneeinrichtung für die Bevölkerung des Kreises Viersen umzufunktionieren. Die Einrichtung betreibt insgesamt 80 Plätze. Hiervon wurden seit April 20 Plätze in einem Quarantänebereich und bis zu 60 Plätze in einem Notpflegebereich zur Verfügung gestellt.

Bislang war es nicht erforderlich, im Quarantänebereich Personen mit einer akuten Covid-19- Infektion aufzunehmen. Da die Infektionszahlen insgesamt deutschlandweit entgegen den Erwartungen verhältnismäßig niedrig geblieben sind, konnte die Versorgung in Krankenhäusern gewährleistet werden. Auch konnte zwischenzeitlich ausreichend Schutzmaterial für Pflegeeinrichtungen zur Verfügung gestellt werden. Eine Verlegung aus anderen Einrichtungen war darum nicht erforderlich.

Allerdings war die Nachfrage im Notpflegebereich seit April durchgängig sehr hoch. Bis zum 15. Juli wurden circa 175 Anfragen durch das Sozialamt des Kreises bearbeitet. Hiervon wurden 91 Fälle im Seidenhof aufgenommen. Zahlreiche andere Fälle konnten an andere Einrichtungen im Kreisgebiet und darüber hinaus vermittelt werden.
Mittlerweile sind 58 Personen wieder ausgezogen. Ein Teil kehrte in die Häuslichkeit zurück, weitere Gäste wurden in andere Einrichtungen zur vollstationären Pflege vermittelt.

Da sich die epidemische Lage insgesamt positiv entwickelt hatte, wurde die Anzahl der für den Kreis reservierten Plätze zum 15. Juli auf 30 reduziert. Die übrigen Plätze sind in den regulären Betrieb des Seidenhofs übergegangen. Aktuell stehen somit 30 Plätze für vollstationäre Pflege und 20 Plätze als solitäre Kurzzeitpflege zur Verfügung. Hierüber wurde ein Versorgungsvertrag mit den Pflegekassen vereinbart, sodass die Plätze nun direkt durch die Einrichtung belegt werden können.

Aufgrund der aktuell wieder steigenden Fallzahlen werden die 30 Plätze noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres für den Kreis als Quarantäneplätze für Pflegebedürftige vorgehalten, deren Versorgung anderweitig nicht sichergestellt werden kann. Sofern die epidemische Lage keine Verlängerung erfordert, soll die Vereinbarung zwischen dem Kreis und der Korian Deutschland AG am 1. Januar 2021 enden.
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Labormobil kommt nach Lobberich

Umweltschützer untersuchen Brunnenwasser aus heimischen Gärten

Im Garten wurde in diesem Jahr viel Wasser zum Befüllen des Planschbeckens und zum Gießen von Gemüse benötigt. Auch im nächsten Sommer wird der Wasserverbrauch wieder erheblich ansteigen. Die Umweltschützer raten kostbares Leitungswasser zu sparen und das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen zu nutzen.

Die gemeinnützige Organisation VSR-Gewässerschutz bietet am Mittwoch, den 9. September, auf der Marktstraße vor dem alten Rathaus in Lobberich eine Untersuchung des eigenen Brunnenwassers an. Wasserproben können von 15 bis 17 Uhr am Labormobil abgegeben werden.

Andreas Stumpf, ehrenamtlicher Mitarbeiter, hilft Dipl.-Phys. Harald Gülzow am Informationsstand, damit die Bürger bei der Abgabe ihrer Wasserprobe nicht lange warten müssen. Eine Grunduntersuchung auf den Nitrat-, Säure- und Salzgehalt wird gegen eine geringe Kostenbeteiligung von zwölf Euro durchgeführt. Diese Untersuchung wird bereits vor Ort durchgeführt, so dass die Bürger ihre Ergebnisse schon gegen Ende der Aktion abholen können. Gegen weitere Kostenbeteiligungen werden umfangreichere Untersuchungen auf Parameter wie Eisen, Phosphat oder Bakterien angeboten. Das Ergebnis dieser Analysen wird mit einer Bewertung per Post zugesandt.

Damit die Ergebnisse auch aussagefähig sind, sollen zur Probenahme und Transport Mineralwasserflaschen genutzt werden. Besonders geeignet sind dabei bis zum Rand gefüllte 0,5 l Flaschen aus Kunststoff. Das Team vom VSR-Gewässerschutz bietet am Mobil neben den allgemeinen Informationen zu Belastungen und deren Ursachen auch eine individuelle Beratung für den jeweiligen Brunnenbesitzer an, um mögliche Belastungen und deren Ursachen zu besprechen.
(Editierte Pressemeldung: VSR-Gewässerschutz e.V.)


Mittwoch, 2. September


Hans-Willy Troost (FDP): Mehr Wettbewerb ist gut für die Bürger

Um auf einem eigenen Gelände europaweit eine Müllumladung privaten Hausmülls und eine Biokompostierung ausschreiben zu können, verfolgt der Abfallbetrieb des Kreises die Neubaupläne im Kaldenkirchener Gewerbegebiet Nettetal-West. Nachdem Bürgermeister Christian Wagner (CDU) und das Gros der Ratsfraktionen umschwenkte und jetzt gegen die Pläne dort sei, bleibt Troost als einziger klar hinter den Plänen des Kreises für die Müllumlade.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Logo Thema: Wahlen 2020


Kreis-SPD setzt weiterhin auf Udo Schiefner im Bundestag

(Auch die Sozialdemokraten) stecken (...) mitten in der heißen Phase des Kommunalwahlkampfes. (...)Und dennoch blicken sie schon auf die große Wahl im kommenden Jahr. Wenn im September 2021 ein neuer Bundestag gewählt wird, dann geht die Kreis-SPD (mit) Udo Schiefner im Kreis Viersen ins Rennen: Mit 93,9 Prozent der abgegebenen Stimmen wählte die SPD-Kreisdelegiertenkonferenz am Montagabend den Bundesabgeordneten
(Zitat aus: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 1. September


Kreis Viersen sagt Wahlabend ab

Landrat Dr. Andreas Coenen: „Wir wollen kein falsches Signal geben“

Anders als üblich wird der Kreis Viersen anlässlich der Kommunalwahl am 13. September Politik und Presse nicht zu einer Wahlveranstaltung im Forum des Kreishauses einladen. Ursache ist die anhaltende Corona-Pandemie. „Der Charakter der Veranstaltung, bei der immer der persönliche Austausch im Mittelpunkt stand, wäre durch die nötigen Hygienemaßnahmen verloren gegangen. Auch hätte die Umsetzung des Hygienekonzepts hohe Kosten verursacht“, erklärt Landrat Dr. Andreas Coenen. „Vor allem ist mir aber wichtig, dass wir kein falsches Signal geben. Die Bevölkerung hat wegen der Pandemie viele gravierende Einschränkungen hinnehmen müssen und muss sie weiterhin hinnehmen, auch bei Zusammenkünften und Feiern. Vor diesem Hintergrund wäre es unsensibel gewesen, wenn wir als Kreis Viersen zu einer großen Veranstaltung eingeladen hätten.“
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)

Logo Thema: Wahlen 2020


Friedhofsführung mit Ewald Meyer

Eine spannende Zeitreise durch Lobbericher Ortsgeschichte erlebten am vergangenen Samstag rund 25 Teilnehmer bei einer Friedhofsführung mit Ewald Meier auf dem Friedhof Lobberich. Die Veranstaltung war bereits kurz nach der Ausschreibung komplett ausgebucht.

Ewald Meier, Mitarbeiter im Bereich Stadtgrün des NetteBetriebs, kennt sich nicht nur auf dem Lobbericher Friedhof bestens aus, sondern hat sich im Laufe der Jahre mit dem Lebenslauf zahlreicher Lobbericher Persönlichkeiten vertraut gemacht, Menschen, die den Stadtteil Lobberich durch ihr Wirken prägten und bis heute ihre Spuren hinterlassen haben. Familiennamen wie De Ball, Bongartz, Niedieck, Kessels, Heimendahl, Istas, Doerkes oder van der Upwich tauchen heute in Straßennamen auf, geben Stadtplätzen ihre Bezeichnung und auch verschiedene Gebäude sind nach ihnen benannt.

Friedhofsführung Und selbst im Tod geben ihre zum Teil prunkvollen gestalteten Gräber noch etwas von ihrer besonderen Bedeutung für die Lobbericher Stadthistorie wider. „Ewald Meier besitzt nicht nur exzellente Kenntnisse über die Lobbericher Prominenz vergangener Tage, er fesselt sein Publikum auch mit einer Mischung aus nüchternen Fakten und launigen Anekdoten. Seine Beharrlichkeit, Lebenslücken der Verstorbenen durch Spurensuche zu füllen, Archive zu durchstöbern und letzte Zeitzeugen zu befragen, kommen nicht alleine der Friedhofsführung zugute, sondern machen Lust auf noch mehr Lobbericher Stadtgeschichte“, stellt Hans-Willi Pergens vom Zentralbereich Wirtschaft und Marketing fest.
(Editierte Pressemeldung der: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Doerkesstuben öffnen wieder

Die Generationentreffs der Stadt Nettetal öffnen ab Dienstag, 1. September 2020, wieder ihre Türen. Dabei ist in allen Stadtteilen die Vorfreude auf Gemeinsamkeit und ein Zusammenkommen groß - auch wenn die Angebote zunächst noch eingeschränkt verfügbar sein werden.
Alle Besucher werden gebeten, sich im Vorfeld anzumelden, außerdem ist ein Besuch der Generationentreffs nur unter Einhaltung und Umsetzung des Hygienekonzepts möglich.

Generationentreff Doerkesstuben:
Leiterin: Frau Bienemann, Telefon 02153/6272,
E-Mail: doerkesstuben@kgv-nettetal.de, An St. Sebastian 37


Erntedankfest auf dem Naturschutzhof findet nicht statt

Das für Sonntag, 4. Oktober, geplante Erntedankfest mit Pflanzentauschbörse auf dem Naturschutzhof Nettetal im Sassenfeld fällt coronabedingt leider aus.
(Quelle: Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette)


Leitstelle testet die Sirenen im Kreisgebiet

Anfang September heulen die Sirenen im Kreis Viersen zwei Mal:

  • Am Samstag, 5. September, findet ab 12 Uhr der monatliche Probealarm statt.
  • Am Donnerstag, 10. September, schließt sich der bundesweite Warntag an.

    Ab 11 Uhr sind in kurzen Abständen die Test-Signale zu hören. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht. Bei dem bundesweiten Probealarm wird, wie auch bei den kreis- und landesweiten Probealarmen, die Warn-App „NINA“ (Notfall – Informations- und Nachrichtenapp) mit einbezogen. Hierüber erhalten Handy-Nutzer vorher eine Information über den Probealarm und anschließend eine Information mit der Entwarnung. Auch im Krisenfall oder bei Warnmeldungen wird die Kreisleitstelle über NINA entsprechende Mitteilungen verschicken. Die App kann im Google-Play-Store (für Android-Handys) bzw. im App-Store (für IOS-Geräte) kostenlos heruntergeladen werden.

    Die Auslösung des Probealarms am 10. September erfolgt mit folgenden Signalen:
    • 11:00 Uhr: Entwarnung (einminütiger Dauerton)
    • 11:05 Uhr: Warnung (einminütiger Heulton) Bedeutung „Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten“
    • 11:10 Uhr: Entwarnung (einminütiger Dauerton)

Im Juli 2014 hat der Kreis Viersen die Sirenenalarmierung wieder eingeführt. Ein routinemäßiger Funktionstest findet seitdem kreisweit am ersten Samstag des Monats statt. Hinzu kommen Warntage des Landes und des Bundes. Der Kreis möchte die Bevölkerung mit dem akustischen Signal im Ernstfall auf Gefahren durch Krisen und Katastrophen aufmerksam machen.

(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Musizieren in Zeiten von Corona

An der Kreismusikschule sind noch Plätze frei

Trotz der Corona-Pandemie hat in der Kreismusikschule das neue Schuljahr begonnen. In den Unterrichtsfächern Trompete, Horn, Posaune, Querflöte, Oboe, Fagott, Akkordeon und Kontrabass sind aktuell noch Plätze frei
Interessierte können zeitnah mit dem Unterricht beginnen. Alle Kurse finden unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung statt. Für Unentschlossene gibt es neuerdings auch die Möglichkeit ohne festen Einstiegstermin eine oder vier Schnupperstunden zu buchen. Termine und Unterrichtsort werden nach Absprache festgelegt.

Der Instrumentalunterricht und das Instrumentenkarussell finden wieder wie gewohnt statt. In dieser Woche hat auch der Ensemble-Unterricht wieder begonnen.

Ab September soll dann fast im gesamten Kreisgebiet auch die musikalische Früherziehung wieder stattfinden. Die Kreismusikschule hat für alle Unterrichtsangebote ein Hygienekonzept erarbeitet. Dabei werden die Gruppen- und Raumgröße berücksichtigt. Auf die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften wird geachtet. In den Unterrichtsgebäuden besteht Maskenpflicht. In den Unterrichtsräumen müssen Masken nur dann getragen werden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Händewaschen vor dem Unterricht ist verpflichtend

Für detaillierte Informationen oder Rückfragen stehen das Team des Sekretariats der Kreismusikschule und die Fachbereichsleiterin Ursula Dortans-Bremm gerne zur Verfügung. Ihre Anfragen können Sie telefonisch (02162/392321) stellen oder per Mail an www.kreismusikschule-viersen.de richten.

(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Ältere Nachrichten: August 2020

Nachrichtenarchiv


Medien:

Logo Lobberich.de lobberich.de (eigene Meldungen)

Tageszeitungen
Logo RP Rheinische Post
Logo WZ Westdeutsche Zeitung
Logo dagkrant "de Limburger" De Limburger
Logo: NRZ Neue Ruhr Zeitung (Funke Medien)
Logo WAZ Funcke Mediengruppe Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Medien)

Wochenzeitungen
Logo Grenzland-nachrichten Grenzland Nachrichten (Rautenberg Media)
Logo Stadtspiegel Stadtspiegel Nettetal (Report-Anzeigenblatt)
Logo ExtraTipp Viersen Extra-Tipp am Sonntag (Report-Anzeigenblatt)
imGRAF (Marcel Gerits Medien)

online - Magazine

Logo Nettetal  Aktuell Nettetalaktuell
Logo Westzeit Westzeit
Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel
FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal
Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen
Logo PolizeiKreispolizeibehörde

Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette
Logo Nabu-Hof Naturschutzhof
Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal
Logo Tierheim Matthias-Neelen-Tierheim

Siegel der Pfarre St. Sebastian Pfarramt St. Sebastian
Logo Alte Kirche
Arbeitskreis Alte Kirche
Logo Bücherei Bücherei St. Sebastian
dpsg-lobberich Logo Kreuzlilie dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
VVV - Logo Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich
Logo Nettecard Nettepunkt e.V.
Logo Netteverband Netteverband

 Logo: lila Kreuz auf weißem Grundev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Logo Reit- und Fahrverein Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

Logo der WirtschaftsfördergemeinschaftWirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen